Cäcilienkonzert 2019

Österreichische Gemütlichkeit trifft auf spanisches Temperament

 

Ein buntes und zugleich anspruchsvolles Konzertprogramm bot die Musikkapelle Tiefgraben beim diesjährigen Cäcilienkonzert. Kapellmeister Antonio Brazález feierte sein Debüt und so traf am 16. November in der Volksschule TiLo erstmals österreichische Gemütlichkeit auf spanisches Temperament. Eine bunte Mischung aus Konzertmärschen (Salemonia von Kurt Gäble), modernen Rock-Arrangements (Rock-Symphonie von Manfred Schneider) bis hin zu spanischer Musikliteratur („Suspiros de Espana", dem spanischen Seufzer) stand auf dem Programm und fand beim Publikum sichtlich großen Anklang.

 

Für ein Highlight des Abends sorgte der frisch gebackene Kapellmeister persönlich: Mit seinem kurzen Solo im Stück „Birdland" begrüßte Antonio die Besucher und bewies, dass er auch die Posaune meisterhaft beherrscht.

 

Martin Schwaighofer und Rafael Kotschy führten die Besucher durch den Konzertabend und sorgten zwischen den Stücken für gelungene Akzente.

 

Schlussendlich fand ein gelungener Konzertabend mit dem Marsch „Hoch Tiefgraben" (von Josef Handl) seinen krönenden Abschluss, begleitet vom Applaus der rund 400 Konzert-Besucher.

 

 

 

 

Neuzugänge

 

Die MK Tiefgraben freut sich über vier junge Musiker: Greisberger Linda (Querflöte), Greisberger Marco (Tenorhorn), Hinterstoisser Andreas (Tenorhorn) und Freinberger Isabella (Klarinette) sind seit diesem Jahr aktive Mitglieder der Musikkapelle. Mit Melanie Haslberger darf sich die MK Tiefgraben auch über eine frisch gebackene Marketenderin freuen.

 

Wir gratulieren allen Jungmusikern ganz herzlich zum erfolgreich abgelegten Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze! Das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber wurde von Vinzent Birglechner am Tenorhorn erfolgreich abgelegt. Rafael Kotschy hat auf seinem zweiten Instrument (Trompete) das Leistungsabzeichen in Bronze abgelegt.

 

 

Ehrungen und Auszeichnungen

 

Im Rahmen des Konzertes wurden zahlreiche Musiker geehrt: Die Verdienstmedaille in Bronze für 15 Jahre aktive Vereinstätigkeit wurde an Zahrah Wengler verliehen. Rafael Kotschy wurde für 25 Jahre aktives Musizieren mit der Verdienstmedaille in Silber, Johann Macheiner für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft in Gold ausgezeichnet. Anton Grabner und Matthias Schwaighofer wurden für 45 Jahre aktives Musizieren mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

 

Eine ganz besondere Ehrung erhielt Alois Putz sen. Der Flügelhornist wurde für seine Verdienste rund um die Kapelle und 60 Jahre aktives Musizieren im Musikverein zum Ehrenmusiker der MK Tiefgraben ernannt. Alois Putz diente 26 Jahre im Vorstand und war 10 Jahre als Kapellmeister Stellvertreter tätig. Nach wie vor musiziert er mit vorbildlichem Einsatz in der Kapelle und diversen Bläsergruppen.