Bezirksmusikfest mit Marschwertung

'Im Schritt-Marsch!' mit diesem Befehl gaben die Stabführer beim Bezirksmusikfest den Befehl zum Abmarsch und bildeten damit den musikalischen Auftakt für ein einzigartiges musikalisches Treiben im Mondseeland. Die wunderbare Kulisse am Marktplatz machte das Schauspiel zu einem ganz besonderen Erlebnis. 

 

Erfolgreiche Marschwertung am Freitag und Samstag

Insgesamt folgten 60 Musikkapellen der Einladung ins Mondseeland, 46 davon nahmen an der Marschwertung teil. Von der See-Allee marschierten die Kapellen Richtung Marktplatz, wo sie mit gespannten Blicken und Applaus der vielen Besucher empfangen wurden. Eine

3-köpfige Fachjury beurteilte das Auftreten der MusikerInnen, die Haltung der Instrumente und die musikalische Ausführung streng.

 

Den Besuchern des Bezirksmusikfestes wurde ein tolles Programm geboten

Mit der Hainbach-Musi, der Tiroler Band ‚Viera Blech‘ und der TMK Oberwang gastierten an diesem Musi-Wochenende drei hörenswerte Musikformationen. Das Festzelt platzte an allen drei Tagen mit über 2000 Festgästen fast aus allen Nähten. Nach den beiden Wertungstagen gehörte schließlich der Sonntag ganz dem Mondseeland. Nach einer stimmungsvollen Festmesse in der Basilika fand ein feierlicher Festzug mit zahlreichen Mondseer Vereinen, sowie Gastkapellen statt. Der anschließende Frühschoppen wurde von der BMK Mondsee, der MK Reith bei Kitzbühel sowie der TMK Thalgau musikalisch umrahmt. Ein kleines Highlight war der Jugend-Marschwettbewerb, der am Sonntag-Nachmittag über die Bühne ging. Sechs Jugendorchester zeigten ihr großes Talent und präsentierten tolle Showeinlagen auf hohem Niveau. In der Jury war neben Bezirksstabfüher Gerold Holzinger und Bezirkskapellmeister Walter Baldinger auch Pfarrer Ernst Wageneder, der von den Leistungen der jungen Musiker sichtlich begeistert war. Für alle teilnehmenden Jugendkapellen gab es tolle Preise zu gewinnen.

 

Mit Spannung wurde das Bezirksmusikfest in Mondsee erwartet – Anlass war das 90-jährige Jubiläum der MK Tiefgraben

Für die MK Tiefgraben bildet das Bezirksmusikfest den Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2016, das bereits mit einem Radio-Frühschoppen im Schloss eingeläutet wurde. Die Organisation des Bezirksmusikfestes dauerte über ein Jahr. In enger Zusammenarbeit mit der Bezirksleitung, allen voran Bezirksstabführer Gerold Holzinger, wurden die Rahmenbedingungen für das 3-tägige Jubiläumsfest geschaffen. Der Festausschuss unter der Führung von Obmann Christoph Laireiter hatte in unzähligen Sitzungen dieses Musikfest geplant. Zahlreiche ehrenamtliche Vereine und viele freiwillige Helfer waren in die Vorbereitungen involviert. Durch die hervorragende Unterstützung seitens des Tourismusverband Mondseeland sowie aller Mondseeland-Gemeinden konnte dieses Großprojekt umgesetzt werden.

Die MK Tiefgraben möchte sich nochmals ausdrücklich bei allen Helfern und Unterstützern herzlich bedanken, alleine wäre dieses Fest nicht in dieser großartigen Form möglich gewesen.

 

 

Im Rahmen der traditionellen Sommerkonzerte wird unsere Marschshow wöchentlich am Mondseer Marktplatz zu sehen sein. Vom 4. Juli bis 29. August erwartet die Besucher jeden Montag ab 20:30 Uhr ein buntes musikalische Programm gespickt mit traditionellen Märschen, hörenswerten Evergreens und vielem mehr.