Cäcilienkonzert 2012

Das Cäcilienkonzert ging dieses Jahr am 16. und 17. November im Festsaal des Schlosses Mondsee über die Bühne. Kapellmeister Matthias Schwaighofer hat wieder ein hörenswertes Programm mit den 63 MusikerInnen einstudiert und so erwartete die Besucher ein bunter Abend der einen breiten Bogen von konzertanten Klängen bis hin zu modernen Stücken aus Jazz und Unterhaltung spannte. Als musikalisches Gustostückerl wurde mit „Dawn of a new Day“ das Erwachen des neuen Tages feierlich zelebriert. Die MK Tiefgraben hat mit diesem rasanten Werk bereits bei der diesjährigen Konzertwertung in Lenzing die Jury mitreißen können. Als weiterer Höhepunkt ließ auch der Walzer „Hereinspaziert“ von Carl Michael Ziehrer Freude unter anwesenden Besuchern aufkommen.
Das Finale des ersten Teiles bildete aber der „Bugatti Step“ – ein Solo für vier Klarinetten! Drei junge Damen und ein Altmeister seines Faches sind die Zutaten dafür und so setzten Katharina Ramsauer, Verena Emeder, Daniela Putz und Josef Handl die Swing-Nummer richtig schwungvoll in Szene.

Unter dem Motto „Film ab! - Musik läuft!“ stand der zweite Teil des Abends, der die Besucher auf eine fantastische Reise mit tapferen Abenteurern und smarten Agenten entführte: Von „James Bond 007“ über „Zurück in die Zukunft“ bis hin zu „Fluch der Karibik“ erlebte das Publikum stimmungsvolle Momente, die schlussendlich mit der Gesangseinlage von Rafael Kotschy ihren finalen Höhepunkt erreichten. Das Publikum war begeistert und spendete tosenden Applaus für die musikalische Leistung. Michaela Gratzl führte auch dieses Jahr mit charmanter Stimme durch das Programm.

Wir danken allen Besuchern für euer zahlreiches Kommen und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

Gallerie: